Aikido

„Einen Angreifer zu verletzen heißt sich selbst zu verletzen. Aggressionen zu kontrollieren ohne Schaden zu verursachen ist die Kunst des Friedens.“
Zitat von Morihei Ueshiba, dem Begründer des Aikido

Aikido ist eine überwiegend defensive Kampfkunst gegen bewaffnete und unbewaffnete Angreifer, die neben waffenlosen Techniken (Tai-Jutsu) auch den Umgang mit dem Langstock (Aiki-Jo) und dem japanischen Schwert (Aiki-Ken) enthält. Diese drei Grundelemente ergeben zusammen die Kunst des Aikido.

Aikido ist nicht nur eine effektive japanische Selbstverteidigung, sondern auch ein Weg geistiger und körperlicher Schulung. Kostenloses Probetraining: jeden Montag von 20.00 bis 22.00 Uhr Zeche Helene.

Für weitere Informationen und Fragen zu dem Angebot wenden Sie sich bitte an Oliver Hübner (ollihuebner@gmx.net) oder matthias Schild (matthias.schild@googlemail.com)